Mit ‘Wiesenkümmel’ getaggte Beiträge

Schmetterlingsgewächse und Rachenblütler

Juni 17, 2010

Das bereits 8. Modul unseres Zertifikationslehrganges wurde abgehalten. Dr. Dirk Holterman hat ja nach dem unerwarteten Ableben Brigittes unseren Kurs übernommen. Der Wetterbericht war mal gut und so trafen wir alle gutgelaunt mit unseren Körben gefüllt mit unserem “Werkzeug” (Lupe, Schere, Sackerln, Bestimmungsbuch und Schreibzeug) auf Schloss Krastowitz ein. Unterricht unter freiem Himmel und das in diesem herrlichen Ambiente. Und ums Schloss herum studierten wir Pflanzen und Blüten und Anschauungsunterricht ist immer noch am Besten. Ich merks mir so halt leichter. Gibt eh noch genügend Stoff wo ich ums Lernen Lernen Lernen nicht umhin komm.    Hier jedoch wo jeder Baum seine eigene Geschichte erzählen kann, wo im Schloßteich noch idyllisch die Frösche quaken und wo uns für die 2 Tage Kurs im Monat Mag.Robert Madrian alle Wünsche von den Augen abliest da lernt es sich halt wie mit Magie viel viel leichter.   Am nächsten Tag wurde in der Früh noch eine Kräuterschnecke für unser Picknick zubereitet.  Der Teig wurde dann noch gerollt in Schnecken geschnitten und gebacken. Dann fuhren wir auf den Magdalensberg um dort vor Ort Schmetterlingsblütler, Doldengewächse und Braunwurzgewächse zu bestimmen, sammeln und  in einer Gruppenarbeit Familienmäßig aufzuarbeiten.  Das alte urige Bauernhaus hat einen fantastischen Blick ins Tal hinunter und zu den Karawanken. Unter dem Kircherl des Magdalensberges wurde gearbeitet und studiert. Von hier aus geht jedes Jahr auch 2 Wochen nach Ostern der Vierbergelauf los. Eine Wallfahrt über 4 Berge bei der einem einiges abverlangt wird. So um die 15 Stunden ist man unterwegs (ca 52 Kilometer)  mit Hunderten von anderen Pilgern und das ist wirklich ein Erlebnis. Und wie es auch oft kommt wenn mans nicht braucht. Irmgard hat sich den Fuß verknackst und Edith unsere Ärztin in der Gruppe hat sie auch sogleich fachmännisch versorgt. Unser Lieblingsbetreuer hat uns dann noch auf Kaffee eingeladen und als ein mächtiges Gewitter aufzog ließen wir die letzten beiden Tage  im wunderschönen Gasthof Skorianz noch einmal Revue passieren. Jetzt werden Arbeitsgruppen gebildet damit wir bis zu unserer Abschlußprüfung auch alle allen Kräutern gewachsen sind.

 


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.